Voting zum European Location Award

von Hotel Europa Görlitz

Görliwood geht ins Rennen um den Preis als beste europäische Filmlocation des Jahrzehnts. Als einziger deutscher Kandidat ist Görlitz mit den Drehorten zur US-Komödie „Grand Budapest Hotel“ für den erstmals ausgelobten „European Location Award“ nominiert.

Der amerikanische Regisseur Wes Anderson drehte seinen Kinofilm vor allem im Görlitzer Jugendstil-Kaufhaus, das aufwendig in das titelgebende Hotel verwandelte wurde. Stars wie Ralph Fiennes, Jude Law und Bill Murray spielten in den Hauptrollen, der Film wurde mit vier Oscars®, u.a. für das beste Szenenbild, ausgezeichnet.

Bis zum 25. Oktober können Filmfans auf der Online-Plattform www.cineuropa.org über ihren Favoriten abstimmen. Zu den weiteren 10 Kandidaten zählen u.a. Locations in Kroatien, Irland und Spanien. Der Preis wird anlässlich des 10. Jubiläums von „Filming Europe - European Film Commission Network“ (EuFCN) vergeben. Am 7. November findet im Europäischen Parlament in Brüssel die Verleihung statt.

Mitglied des Film-Netzwerkes ist die Film Commission der Mitteldeutschen Medienförderung, die sich gemeinsam mit der Stadtmarketing-Gesellschaft Europastadt GörlitzZgorzelec GmbH, allen GörlitzerInnen und Filmfans über die Nominierung freut und zum Voting aufruft.

Alle Informationen hier: www.film-goerlitz.de oder der Direkt-Voting-Link http://cineuropa.org/fela.aspx?t=profile&l=en&did=334311#cm.

Informationen / Aushang als PDF